24.10.2020, 10:09 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]
Letzte Änderung am 2009-02-10 19:03:39 von stalin2000


Editiert am 2009-02-10 19:03:20 von stalin2000


Editiert am 2009-02-10 19:03:04 von stalin2000

Erweiterungen:
echo "sleep 15; beryl-manager" > .kde/Autostart/beryl.sh
chmod +x .kde/Autostart/beryl.sh




Löschungen:
echo "sleep 15; beryl-manager" > .kde/Autostart/beryl.sh chmod +x .kde/Autostart/beryl.sh


Editiert am 2009-02-10 19:02:27 von stalin2000

Erweiterungen:
Unter KDE gibt es dazu drei Möglichkeiten:
C: 3. Alternative: Manchmal kommt es beim Systemstart dazu, daß Symbole auf dem Desktop "durcheinanderfliegen", während Beryl startet. umd dies zu verhindern kann man einstellen daß Beryl automatisch startet, aber erst 15 Sekunden nachdem KDE gestartet ist:
echo "sleep 15; beryl-manager" > .kde/Autostart/beryl.sh
chmod +x .kde/Autostart/beryl.sh
das sleep 15 kann man variieren bis es passt...


Löschungen:
Unter KDE gibt es dazu zwei Möglichkeiten:


Editiert am 2006-10-07 20:29:31 von j

Erweiterungen:
Wichtig: Die Konfigurationsdateien werden ohne Nachfrage unwiderruflich gelöscht!

Löschungen:
Wichtig: Die Konfigurationsdateien werden ohne Nachfrage unwiederruflich gelöscht!


Editiert am 2006-10-04 00:00:14 von RoEn facelifting

Erweiterungen:

Beryl automatisch starten

A: Nur für einen bestimmten Nutzer einrichten:
echo "
**B:** Alternativ kann man beryl.desktop auch als root in:
**/usr/share/autostart** ablegen, um **beryl** allgemein bei allen KDE-Nutzern standardmäßig zu starten.
gnome-session-properties
ausführen und **beryl-manager** hinzufügen.
===!xfce4(>=4.3.99):===
xfce4?-autostart-editor
aufrufen und ebenfalls **beryl-manger** als Eintrag hinzufügen.
Wenn **beryl-manager** nicht mehr startet, hilft es vielleicht die angelegten Konfigurationen zu löschen:
rm -rf ${HOME}/.beryl*
Compiz wird in !xfce4 trotzdem zuerst geladen:
rm -rf ${HOME}/.gconf*%%
Siehe auch Tastenkombinationen in Beryl
zurück


Löschungen:

Beryl automatisch starten:

A: Nur für einen bestimmten Nutzer einrichten:
echo "
B: Alternativ kann man beryl.desktop auch als root in:
/usr/share/autostart ablegen um beryl allgemein bei allen KDE-Nutzern standardmäßig zu starten.
(bash) gnome-session-properties
ausführen und //beryl-manager// hinzufügen.
===xfce4(>=4.3.99):===
(bash)xfce4?-autostart-editor
aufrufen und ebenfalls //beryl-manger// als Eintrag hinzufügen.
Wenn beryl-manager nicht mehr startet, hilft es vielleicht die angelegten Konfigurationen zu löschen:
(bash)rm -rf ${HOME}/.beryl*
Compiz wird in xfce4 trotzdem zuerst geladen:
(bash)rm -rf ${HOME}/.gconf*%%
Siehe auch Tastenkombinationen in Beryl



Editiert am 2006-10-03 23:37:20 von Benix

Erweiterungen:
Wichtig: Die Konfigurationsdateien werden ohne Nachfrage unwiederruflich gelöscht!

Links:

Siehe auch Tastenkombinationen in Beryl


Löschungen:
Wichtig: Die Konfigurationsdateien werden ohne Nachfrage unwiederruflich gelöscht!


Editiert am 2006-10-03 23:35:07 von Benix

Erweiterungen:
Wenn beryl-manager nicht mehr startet, hilft es vielleicht die angelegten Konfigurationen zu löschen:

Löschungen:
Wenn beryl-manager nicht mehr startet, hilft es die angelegten Konfigurationen zu löschen:


Editiert am 2006-10-03 23:33:25 von Benix

Erweiterungen:
aufrufen und ebenfalls beryl-manger als Eintrag hinzufügen.

Problemlösungen:

Wenn beryl-manager nicht mehr startet, hilft es die angelegten Konfigurationen zu löschen:
rm -rf ${HOME}/.beryl*

Compiz wird in xfce4? trotzdem zuerst geladen:
rm -rf ${HOME}/.gconf*

Wichtig: Die Konfigurationsdateien werden ohne Nachfrage unwiederruflich gelöscht!


Löschungen:
aufrufen und ebenfalls beryl-manger als Eintrag hinzufügen.


älteste bekannte Version dieser Seite wurde bearbeitet am 2006-10-03 23:28:32 von Benix [ ]

Beryl automatisch starten:


KDE:


Unter KDE gibt es dazu zwei Möglichkeiten:

A: Nur für einen bestimmten Nutzer einrichten:

echo "
[Desktop Entry]
Encoding=UTF-8
Exec=beryl-manager
GenericName[de_DE]=
StartupNotify=false
Terminal=false
TerminalOptions=
Type=Application
X-KDE-autostart-after=kdesktop"
> ${HOME}/.kde/Autostart/beryl.desktop


B: Alternativ kann man beryl.desktop auch als root in:

/usr/share/autostart ablegen um beryl allgemein bei allen KDE-Nutzern standardmäßig zu starten.

Gnome:


Unter gestartetem Gnome einfach

gnome-session-properties

ausführen und beryl-manager hinzufügen.

xfce4?(>=4.3.99):


xfce4-autostart-editor


aufrufen und ebenfalls beryl-manger als Eintrag hinzufügen.
Letzte Revision :
Letzter Editor :
Eigentümer :
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.